W-com begleitet 19-jährige Abiturientin beim Meet & Greet mit der deutschen Nationalspielerin Tabea Kemme

Fan-tastic Moment Halle

Die Sportmarketingagentur W-com bereitete der angehenden Studentin Lisa Hoschatt eine Reihe fantastischer Momente im Rahmen des Euro-Qualifikationsspiels der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in Halle (Saale) gegen Ungarn. Zum Programm gehörten nicht nur der Besuch des Spiels im Stadion des Halleschen FC, sondern auch ein Meet & Greet mit Nationalspielerin Tabea Kemme, welche außerdem im Vorfeld vom Fan Club Nationalmannschaft zur „Spielerin des Turniers“ bei der Weltmeisterschaft in Kanada gewählt wurde.

Am Donnerstagmittag begann das Abenteuer für die 19-jährige Lisa Hoschatt und ihren Vater Ivo im Teamhotel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Lisa und Ivo genossen die Zeit beim gemütlichen Meet & Greet mit Tabea Kemme in der Lobby des luxuriösen Steigenberger Hotels. Von Anspannung und Nervosität war bei diesem Treffen keine Spur, schnell fanden die Nationalspielerin und ihre Fans Gemeinsamkeiten wie beispielsweise die Weltmeisterschaft und das Gastgeberland Kanada, welches Lisa im Rahmen eines Schüleraustauschs selbst erst vor kurzem besuchte. Gemeinsamkeiten lassen sich mit Tabea Kemme aber ohnehin schnell finden, die unbeschwert mit Lisa und ihrem Vater ins Gespräch kommt – auch über die berufliche Zukunft der beiden jungen Frauen, denn Tabea absolviert derzeit eine Ausbildung bei der Polizei, was alle drei sehr spannend finden. Auch Doris Fitschen, die Managerin der Frauennationalmannschaft, stieß wenig später zu dem gemeinsamen Gespräch. Teil des Treffens war außerdem die Besichtigung des Mannschaftsbusses, wobei sich Lisa plötzlich sogar auf dem Platz der Trainerin Silvia Neid wiederfand.

Wenig später ging es zur Pressekonferenz, bei der Lisa und Ivo sich unter die eifrigen Journalisten mischen durften, und dem öffentlichen Mannschaftstraining. Im Vorfeld dessen wartete ein weiteres Highlight auf Lisa. Sie durfte nämlich vor der gesamten deutschen Frauen-Nationalmannschaft die „Spielerin des Turniers“ der Weltmeisterschaft in Kanada auszeichnen: Tabea Kemme. Begleitet vom Applaus der Mannschaftskolleginnen übergab die 19-Jährige der Linksverteidigerin die gläserne Trophäe und konnte dies, wie sie im späteren Interview mit DFB-TV berichtete kaum realisieren.

Nach diesem spannenden Tag ging es am Matchday mit dem Besuch des Euro-Qualifikationsspiels gegen die ungarische Frauen-Nationalmannschaft weiter. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die beiden Zeuge eines weniger spannenden, aber sehr unterhaltsamen Spiels, das 12:0 für die DFB-Frauen ausging. Ein rundum gelungener Ausflug der beiden, der mit einem Kantersieg der deutschen Frauen abgeschlossen wurde.

Die Sportmarketingexperten der Agentur W-com sorgten wieder einmal für dauerhaft lächelnde Gesichter und bereiteten der Gewinnerin inklusive Begleitung eine unvergessliche Zeit mit vielen Höhepunkten. Beim gemeinsamen Abendessen – auf Einladung des Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola – ließen Vater und Tochter diese aufregenden Tage noch einmal Revue passieren und freuten sich darüber, dass Ihnen diese Möglichkeit durch W-com geboten wurde.

 

 

 

 

 

 

 



Kontaktieren Sie uns