Ein unbezahlbarer Moment mit Coke Zero & Hertha BSC.

Ein unbezahlbarer Moment mit Coke Zero & Hertha BSC

Die Sportmarketing-Agentur W-com aus Bad Nauheim hat es wieder einmal getan: für den Kunden Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG aktivierte sie einen weiteren kreativen „Money can’t buy“ Moment im Rahmen des Bundesliga-Spiels Hertha BSC Berlin gegen den 1. FC Köln am 29. Spieltag. Das absolute Highlight des XXL-Bundesliga-Wochenendes war die Übergabe eines originalen Spielballs aus den Händen eines Hertha-Stars.

Die zwei überglücklichen Gewinner Jenny und Bernd, die sich erst vor kurzem verlobt haben, erlebten gemeinsam mit Coke Zero ihr persönliches und abwechslungsreiches VIP-Bundesliga-Wochenende in der Hauptstadt. Aus insgesamt über 6.000 Teilnehmern bei dem Kunden Kaiser‘s wurden die beiden von der Losfee gezogen.

Neben zwei Übernachtungen im noblen und zentral gelegenen Top-Hotel Westin Grand Berlin organisierten die Eventprofis von W-com eine unglaubliche, private Segway-Tour im Herzen Berlins Der Anreisetag wurde durch ein delikates Dinner im Berliner Kult-Restaurant „Borchardts“ abgerundet, ehe es zurück in das Hotel ging. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Fußballs: Nach einem kurzen Blick über die Stadt vom Berliner Funkturm ging es in der exklusiv angemieteten Mercedes-Benz               S-Klasse in das Berliner Olympiastadion, in das an diesem Tage über 55.000 Zuschauer kommen sollten. Nach einem leckeren Stadion-Snack und einer kalten Coke Zero im VIP-Bereich des Stadions ging es in den neu erworbenen Hertha-Trikots auf die überragenden Sitzplätze exakt auf Höhe der Mittellinie.

Das absolute Highlight des VIP-Fußball-Wochenendes mit Coke Zero gab es kurz nach dem Abpfiff: Direkt am Spielfeldrand des Berliner Olympiastadions bekamen die völlig überwältigten Gewinner einen originalen eingesetzten Spielball der gerade beendeten Begegnung zwischen der Hertha aus Berlin und dem 1. FC Köln überreicht. Und das nicht irgendwie und von irgendwem, sondern aus den Händen des Hertha-Kapitäns und Schweizer Nationalspielers Fabian Lustenberger.

Selbstverständlich wurde der Ball auf Wunsch der Gewinner noch live vor Ort mit persönlicher Widmung vom Hertha-Star signiert. Nach dem Spiel verfolgten die Gewinner die Pressekonferenz aus dem VIP-Bereich und wurden anschließend überglücklich zurück in das Hotel chauffiert. Selbst beim Abendessen war die Freude über diesen unbezahlbaren Moment mit Coke Zero immer noch grenzenlos. „Das war definitiv ein unbezahlbarer Moment, an den wir uns unser Leben lang erinnern werden“, resümierten die Gewinner, „angefangen mit der sensationellen Spielballübergabe über das Rahmenprogramm bis hin zum atemberaubenden Hotel. Und der Spielball findet mit der schönen Coke Zero-Stele natürlich einen Ehrenplatz bei uns zu Hause.“

Die vollständige Projektsteuerung von der Konzeption über die Planung, Organisation und Koordination bis hin zur Umsetzung vor Ort lag in den professionellen Händen der Sportmarketing-Agentur W-com.

 

 

 

Categories : Bundesliga, Coca-Cola Zero


Kontaktieren Sie uns